Kleinkindbetreuung

Die Tagesmütter der "Stadtgartenknirpse" sind gefragt

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mi, 17. Juni 2015

Freiburg

Der Tagesmütterverein hat sich zu einem ernst zu nehmenden Baustein in der Kleinkindbetreuung entwickelt.

Eigentlich geht es um "Wohnen und Vermieten" mit den Abteilungen "Mahnwesen" und "Mietanpassung", wie ein großes Schild am Eingang verkündet. Hier residiert in bester Innenstadtlage, den Stadtgarten in Sichtweite, die Freiburger Wohnungsgesellschaft Stadtbau. Woher dann der Kinderlärm aus den Fenstern im Hochparterre? Auch die 160 Mitarbeiter der Stadtbau (und der ihr angegliederten Gesellschaften) haben Nachwuchs. Und der kann, wenn die Eltern es wollen, teilweise direkt neben ihren Büros betreut werden. "Für eine eigene Krippe war der Bedarf nicht groß genug", erklärt Barbara Schwaiger, Leiterin der Personalabteilung. Und der Aufwand wegen all der Vorgaben wäre auch zu hoch gewesen. Sie brauchte eine flexiblere Lösung: Zwei Tagesmütter haben umgebaute Büroräume gemietet, in denen seit zwei Jahren die "Stadtgartenknirpse" zu Hause sind.

Christina Reuter und Hildegard Mayer können ihr Glück kaum fassen: Bei einem Qualifizierungskurs des Tagesmüttervereins haben sie sich kennen gelernt. Christina Reuter, heute 38, ist eigentlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ