Waghalsige Experimente mit Physik

Die Weihnachtsvorlesung an der Uni Freiburg lässt Besucher staunen, lachen und applaudieren

Felix Klingel

Von Felix Klingel

Mo, 22. Dezember 2014

Freiburg

Die traditionelle Weihnachtsvorlesung zu Naturgesetzen lässt die Besucher staunen, lachen und applaudieren.

Weihnachten, ist das nicht die besinnliche Zeit? Nicht für Horst Fischer. Der Physikprofessor lässt es dann erst richtig krachen, zischen und pfeifen. In seiner Weihnachtsvorlesung zeigt er ein Spektrum von Experimenten, die spektakulär einige grundlegende Naturgesetze veranschaulichen. Gespickt mit jeder Menge Humor.

Ein Beispiel: das Energieerhaltungsgesetz. Schwere Materie. Horst Fischer stellt sich an eine Wand, vor sein Kinn hält er eine Eisenkugel. Mit einer Kette ist sie an der Decke als Pendel befestigt. Er lässt los, das Pendel schwingt nach vorne und zielsicher zurück auf Fischers Kinn zu. Kaum einen Zentimeter vor seinem Kinn macht das Pendel kehrt. Aufatmen. Die rationale Erklärung folgt auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ