Konzert-Countdown

Ein kleines bisschen Horrorschau: Die Toten Hosen in Anekdoten

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Fr, 12. Juli 2013

Freiburg

Alles schrecklich lange her: Punk und Polizist, Soundtrack zur Schulfahrt, erste und letzte Live-Konzerte – Erinnerungen an die Hosen.

Die Toten Hosen treten am Samstag vor 50 000 Fans auf der Messe auf. Sie sind längst massenkompatibel – das war nicht immer so. Die einstige Punkband hat zwei Generationen beim Erwachsenwerden und darüber hinaus begleitet. Auch BZ-Redakteure. Grund genug, alte Erinnerungen hervorzukramen.

Beweisfoto
Punk und Polizei sind eigentlich wie Hund und Katz. Um so größer war das Hallo bei "Rock am See" in Konstanz, als Sänger Campino das Diensthemd eines Beamten signierte. Tolles Fotomotiv, dachte ich als Jungjournalist und drückte ab. Mieses Motiv, dachte Campino und machte Druck. "Ey, Alter, das kannste aber nicht veröffentlichen!" Das sei schlecht fürs Image, Deutschlands Vorzeigepunk kann einem Bullen keinen Gefallen tun. Abgesehen davon, dass ein Bulle eigentlich kein Hosen-Fan sein kann. Campino, mit Haaren wie Pumuckl und Fortuna-Düsseldorf-Emblem auf der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ