Eine weitgereiste Herdermer Krippe

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 24. Dezember 2012

Freiburg

WIEDERSEHEN! Ein Missionar aus St. Urban nahm die Krippe mit in seine neue Heimat bei den Papua-Kindern in Neuguinea.

HERDERN. Als im Oktober 1936 die neue St. Urbanskirche an der Herdermer Hauptstraße feierlich eingeweiht wurde, fehlte noch einiges im Innern an Kirchenschmuck. Doch eine neue Weihnachtskrippe konnte am Heiligen Abend bereits in der Kirche aufgestellt werden. Heute befindet sich diese von Franz Spiegelhalter geschnitzte Krippe in Neuguinea.

Franz Spiegelhalter war ein bekannter Freiburger Bildhauer. Er wurde 1899 in Freiburg in der Herrenstraße geboren und hatte später sein Atelier in der Hansastraße, wo er 1988 starb. In Freiburg sind noch viele seiner Werke sowohl im öffentlichen Raum, wie auch in privaten Wohnzimmern und Fluren zu finden. So stammt zum Beispiel das steinerne Kreuz an der Einmündung Habsburger-/Hauptstraße von ihm. Die beiden ältesten Freiburger Narrenzünfte – Fasnetrufer und Herdermer Lalli – tragen noch heute die von ihm ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ