Unterstützung von Studierenden

Eltern der getöteten Maria Ladenburger gründen eine Stiftung mit dem Namen ihrer Tochter

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 21. März 2018 um 15:11 Uhr

Freiburg

Die Eltern und Schwestern der getöteten Studentin Maria Ladenburger haben zusammen mit dem Verband der Freunde der Universität eine Stiftung gegründet – vor allem für Medizinstudierende.

Am Donnerstag, 22. März, wird die Jugendkammer des Landgerichts das Urteil im Fall der ermordeten Maria Ladenburger gesprochen, dem Angeklagten Hussein K. droht eine lebenslange Haftstrafe, unter Umständen mit Anordnung der Sicherungsverwahrung und der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

Die Stiftung soll insbesondere Medizinstudenten unterstützen
Einen Tag vorher nun gehen die Universität und die Eltern des Opfers mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit. Darin verkünden sie die Gründung der Maria-Ladenburger-Stiftung. Diese soll ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ