Falsche Information

Ermordete Studentin: Dreisamuferweg war nicht beleuchtet

Frank Zimmermann (aktualisiert um 15.30 Uhr)

Von Frank Zimmermann (aktualisiert um 15.30 Uhr)

Do, 20. Oktober 2016 um 12:15 Uhr

Freiburg

Der Dreisamuferweg war in der Tatnacht nicht beleuchtet – anders als die Polizei zunächst mitgeteilt hatte. Die Lampen werden in dem Bereich jede Nacht abgestellt.

Anders als die Polizei behauptet, ist auf dem Dreisamuferradweg nachts keine Beleuchtung an – auch nicht am Wochenende. "Zwischen Sandfangwegbrücke und Nepomukbrücke am Ortseingang von Ebnet wird die Wegbeleuchtung um 0.30 Uhr ausgeschaltet", sagt Rathaussprecherin Martina Schickle nach Rücksprache mit dem zuständigen städtischen Garten- und Tiefbauamt.

Dass der Weg in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beleuchtet war, als die Polizei am Fundort der Leiche von Dienstagabend, 23 Uhr, bis Mittwochmorgen Passanten und Radfahrer befragte, sei ein Sonderfall gewesen.

Polizei hofft auf verwertbare DNA-Spuren
Alle gesicherten Spuren an der Leiche und am Tatort werden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ