Geschichte

Erster Weltkrieg: Luftangriffe trafen Freiburg

Dargleff Jahnke

Von Dargleff Jahnke

Sa, 26. Juli 2014 um 00:00 Uhr

Freiburg

Strategisch lag Freiburg interessant: Wegen ihrer Lage wurde die Stadt im Ersten Weltkrieg zum Ziel vieler Luftangriffe. Schon wenige Monate nach Kriegsbeginn fielen die ersten Bombe.

Sie sind im kollektiven Gedächtnis zum Ersten Weltkrieg eingebrannt: die Bilder des Stellungskrieges an der Westfront, wie an der Somme, bei Verdun, Ypern oder in den nahen Vogesen. Die Luftangriffe auf Städte gerieten dabei in Vergessenheit. Man verbindet sie heute beinahe ausschließlich mit dem Zweiten Weltkrieg. Doch sie gehörten bereits zwischen 1914 und 1918 zum Alltag – und am schlimmsten traf es dabei Freiburg. Im Verlaufe des Krieges sollten auf keine Stadt im Deutschen Reich mehr Angriffe geflogen werden. Der erste feindliche Flieger, ein französisches Aufklärungsflugzeug, wurde bereits wenige Tage nach Kriegsbeginn, am 6. August 1914, gesichtet. Charlotte Herder schreibt in ihrem Tagebuch: "Als wir auf dem Rückweg zur Dreisambrücke kamen, gab es einen Auflauf – ein Flieger kreuzte über Freiburg. Sofort krachten Salven von Gewehrschüssen."

Am 4. Dezember 1914 fielen die ersten Bomben auf die Stadt und am 13. Dezember waren die ersten Toten zu betrauern. Im Colombipark wurden der 22-jährige Rekrut Hubert Meier und Alexandra von Bradke (66 Jahre) von Bombensplittern getroffen, sie erlagen ihren Verletzungen. Teile dieser ersten explodierten Bomben sind in der Freiburger Ausstellung (siehe Infokasten) zu sehen.

Die schwersten Luftangriffe erfolgten jeweils im April der Jahre 1915 und 1917. Am 15. April 1915 starben neun Menschen, darunter acht Kinder und Jugendliche zwischen drei und 15 Jahren, viele weitere erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Die Kinder spielten im Stadtteil Stühlinger, als die feindlichen Maschinen unvermutet angriffen. In einer gemeinsamen Trauerfeier wurden sie auf städtische Kosten beerdigt. Ihre Gedenksteine liegen heute, etwas versteckt und von Moos überwuchert, auf dem Freiburger ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung