Kriminalität

Freiburg erwägt Videoüberwachung von Brennpunkten

Jens Kitzler (Der Sonntag)

Von Jens Kitzler (Der Sonntag)

So, 05. Februar 2017 um 15:27 Uhr

Freiburg

Umstrittenes Thema: Stadtverwaltung und Polizei überlegen, problematische Plätze in Freiburg von Videokameras beobachten zu lassen und so die Kriminalität einzudämmen.

Im Februar 2001 war die Welt in Freiburg noch in Ordnung. "Entsprechend der Stellungnahme der Polizeidirektion Freiburg existieren in der Stadt Freiburg keine Kriminalitätsbrennpunkte, die den Einsatz von Videoüberwachungsmaßnahmen rechtfertigen würden", hieß es damals in einer Vorlage für den Gemeinderat, "dieser Auffassung schließt sich die Stadt an."

Das ist heute anders. "Ich meine, dass wir prüfen sollten, ob die Videodokumentation im öffentlichen Raum ausgeweitet werden kann", sagte Polizeipräsident Bernhard Rotzinger im Gespräch mit dem Sonntag im Dezember. Man wolle mit der Stadt darüber sprechen, bestimmte neuralgische Punkte künftig zu überwachen. Diese ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ