100 Jahre

Freiburg: Von der Hegarklinik zum Hegarhaus

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Mi, 01. Februar 2012

Freiburg

Als private Entbindungsanstalt war die Hegarklinik schon vor 100 Jahren etwas Besonderes – und das Haus ist es noch immer.

Eine Straßenbahn vom Hauptbahnhof durch die Wilhelmstraße in die Wiehre? Vor 100 Jahren schien diese Variante einer Tram-Linienführung noch beschlossene Sache. Dokumentiert ist diese einstige Stadtplanung auch in einem höchst amtlichen Schreiben an den "verehrlichen Stadtrat". Geschrieben hatte – im August 1911– das Stadtarztamt. Es plädiere "nach Benehmen mit dem Hochbauamt" dafür, so heißt es in der gutachterlichen Stellungnahme, dass der Stadtrat sich gegen die von Professor Alfred Hegar beantragte "Errichtung einer Entbindungsanstalt" auf dem Grundstück Wilhelmstraße 10 aussprechen möge. Die Wilhelmstraßen-Tram wurde nie wahr, die Hegarklinik aber erblickte vor 100 Jahren dann eben doch das Licht der Welt. Margarethe Hegar, Ehefrau von Alfred Hegars ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ