Debatte

Freiburger Gemeinderat steigert Haushaltsausgaben um sechs Millionen Euro

Uwe Mauch und Simone Höhl

Von Uwe Mauch & Simone Höhl

Do, 14. März 2019 um 15:30 Uhr

Freiburg

Vom Verkehrssiegel bis zur Wundbehandlung: Die Stadträte beschließen für den Doppelhaushalt 2019/2020 zusätzliche 6,3 Millionen Euro an Ausgaben und bringen die Bürgermeister zur Verzweiflung.

Fast flehentlich appellierte Oberbürgermeister Martin Horn an die "Ernsthaftigkeit und Zurückhaltung" des Gemeinderats. Finanzbürgermeister Stefan Breiter warnte: "Das Regierungspräsidium hat höhere Schulden abgelehnt; sagen Sie uns, wo wir sparen sollen." Und Baubürgermeister Martin Haag meinte gleich mehrfach: "Unrealistisch." Doch die Mitglieder des Hauptausschusses ließen sich am Montag- und Dienstagabend nicht stoppen. In den Beratungen für den Doppelhaushalt 2019/2020 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung