Andreas Warmbrunn

Freiburger Junge spielt im Tom Sawyer-Film mit

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Mi, 16. November 2011 um 18:35 Uhr

Freiburg

Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckelberry Finn kommen ins Kino. Neben Stars wie Heike Makatsch und Joachim Król ist der zwölfjährige Freiburger Andreas Warmbrunn zu sehen. Ein Interview über Lügen und Lieblingsrollen.

BZ: Hast du eigentlich im echten Leben schon mal gepetzt oder gelogen?
Andreas Warmbrunn: Hmm, schon, aber hat das nicht jeder schon mal gemacht? Ich glaub’, ich bin da einfach keine Ausnahme. Bei Sid ist das aber noch anders – der kommt ja fast nie sympathisch rüber, weil der sich fast immer so benimmt.

BZ: Tom Sawyers Halbbruder Sid wär’ vermutlich eine der Figuren in dem Buch, die sich keiner aussuchen würde. Wie war das für dich, ausgerechnet diesen streberhaften Petzer spielen zu müssen?
Andreas: Also ich wusste schon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ