Account/Login

Dietenbach

Freiburger Landbauern wehren sich gegen geplanten Stadtteil Dietenbach

Simone Lutz
  • Sa, 14. April 2018, 14:42 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Freiburger Bauern, die landwirtschaftliche Flächen im geplanten Stadtteil Dietenbach haben, sehen ihre Existenzgrundlage bedroht – und wehren sich.

Weizen, Gerste, Mais: Auf dem Dietenbachgelände wird im Frühjahr gesät.  | Foto: Thomas Kunz
Weizen, Gerste, Mais: Auf dem Dietenbachgelände wird im Frühjahr gesät. Foto: Thomas Kunz
1/2
Diesen Samstag werden sie wieder auf ihren Traktoren sitzen und sich zum Demo-Zug formieren. Sie werden Kuh Elsa, ein großes Plastikrindvieh in Schwarz-Rot-Gold, auf einen Anhänger wuchten und diesen mit Plakaten garnieren. Ihr Anliegen ist klar. "Nein zu Dietenbach!" – Freiburger Landwirte kämpfen gegen den geplanten neuen Stadtteil.
Bedrohte Existenzgrundlage für Landwirte
Ernsthaft? Kann man in einer Stadt, in der viel zu viele Menschen dringend eine Wohnung suchen, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar