Altstadt-Problem

Freiburger Polizei schlägt wegen Sicherheitslücke Alarm

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 12. Oktober 2012 um 19:47 Uhr

Freiburg

Immer mehr Besucher, immer mehr Brennpunkte, immer mehr Lärm, eine gestiegene Zahl an Straftaten und viel zu wenig Personal: Harry Hochuli, Leiter des für die Altstadt zuständigen Polizeireviers Freiburg-Nord, schlägt Alarm: Er räumt ein, dass die Polizei ihre Aufgaben nicht mehr ausreichend erfüllen kann.

"Wir haben eine Sicherheitslücke – und die muss geschlossen werden", sagt Hochuli. Helfen könnte in dieser Situation ein Kommunaler Ordnungsdienst, den Altstadt-Anwohner und Bürgervereine schon lange fordern.

"Der Tisch ist viel zu groß für das Tischtuch, das wir haben" Harry Hochuli Die Führungsspitzen von Stadt und Polizeidirektion lehnen einen solchen Ordnungsdienst bislang kategorisch ab. Deswegen hielt sich Revierleiter Hochuli diplomatisch zurück, als er bei der Innenstadt-Diskussion der Freien Wähler am Donnerstagabend konkret darauf angesprochen wurde. Dennoch wurde klar: Der oberste Innenstadt-Polizist würde zusätzliches ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ