Freiburgs neues Kulturdenkmal

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mi, 21. Januar 2009

Freiburg

Das Anwesen in der Mercystraße, in dem der Dichter Reinhold Schneider lebte, wurde jetzt unter Denkmalschutz gestellt

Freiburg hat ein neues Kulturdenkmal: das Anwesen Mercystraße 2 in der Wiehre, ehemals Wohnhaus und Arbeitsstätte des Schriftstellers und Dichters Reinhold Schneider. Das bedeutet: Der Erhalt des Gebäudes und seines Gartens liegt wegen seiner stadt- und kulturgeschichtlichen Bedeutung im öffentlichen Interesse – einfach verkauft und abgerissen werden könnte es nun nicht mehr.

"Die Wahrheit nur wird an die Herzen dringen und wirken, wird das Wort nur das gelebt", heißt es auf einer Steintafel, die an der Außenmauer des Hauses eingelassen wurde. Das sind die Worte des katholischen und antifaschistischen Dichters Reinhold Schneider, der hier von 1938 bis zu seinem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung