Ermittlungen

Gruppenvergewaltigung in Freiburg: Polizei sucht weitere Mittäter

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 27. Oktober 2018 um 12:09 Uhr

Freiburg

Im Fall der Gruppenvergewaltigung nahe einer Freiburger Disko laufen die Ermittlungen der Kripo weiter mit Hochdruck. Die Polizei vermutet, dass es noch weitere Mittäter gibt.

Es ist ein schockierender Fall: Eine junge Frau soll bei einem Diskobesuch im Industriegebiet Nord in Freiburg mit Drogen wehrlos gemacht und dann von mindestens acht Männern vergewaltigt worden sein.

Der Tatort befindet sich in unmittelbarer Nähe zweier Clubs an der Hans-Bunte-Straße, in einem dicht bewachsenen kleinen Wäldchen. Der Ort ist nur wenige Meter vom Eingang zum Gelände des Clubs Hans-Bunte-Areal entfernt und wird offenbar von Partygästen regelmäßig zum Vorglühen benutzt; leere Flaschen liegen im Gebüsch herum. Im Hans-Bunte-Areal fand am Tatabend, dem 13. Oktober, die Technoparty "Umsonst & Drinnen" statt.
Ermittlungserfolg: ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ