Klare Friedenssignale aus Freiburg

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 06. November 2013

Freiburg

VEREINT IM VEREIN: Freiburg ist in der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG/VK) gut vertreten.

STÜHLINGER. Der Tisch im Friedensbüro in der Stühlingerstraße ist beladen mit Flyern: Der November ist für die Freiburger Friedensbewegung traditionell ein wichtiger Monat – denn da findet die Freiburger Friedenswoche statt. Immer dabei ist die Gruppe der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG/VK). Doch auch das ganze Jahr über gehen von hier aus bundesweite Aktivitäten aus. Erst recht, weil mit dem Freiburger Jürgen Grässlin der prominenteste deutsche Waffenkritiker als einer der DFG/VK-Bundessprecher aktiv ist.

Die 30 Plakate, die hier lagern, werden gezielt verteilt, in ausgesuchten Kneipen. Die "Freiburger Friedenswoche" deckt vom 15. November bis zum 11. Dezember wie gewohnt ein breites Spektrum an Themen ab, von der Eskalation in der Türkei über die Folgen des arabischen Frühlings bis zu sexualisierter Gewalt als Kriegsstrategie.

Und auch wenn der extreme Aufschwung der Friedensbewegung der 1980er lange her ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ