Schwarzbuch Nachhaltiger Verkehr

Kritik an Verkehrspolitik – Ist Freiburg seine Vorreiterrolle los?

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Di, 17. November 2015 um 09:42 Uhr

Freiburg

Wie fahrrad- und fußgängerfreundlich ist Freiburg? Das Verkehrsforum holt mit einem Schwarzbuch zum Schlag aus – und übt scharfe Kritik an der städtischen Verkehrspolitik.

Diese sei ungenügend und zu wenig nachhaltig. "Es gibt eine Menge Verkehrskonzepte, aber ihre Umsetzung ist wenig transparent", sagt Hannes Linck vom Verkehrsclub Deutschland (VCD). Freiburg gelte bundesweit als Vorreiter für Verkehrspolitik, "aber das beruht mehr auf alten Lorbeeren". Lincks Fazit: "Da ist nicht mehr viel Vorreiterschaft da."

Das Verkehrsforum (VF) ist ein 2014 gegründeter Zusammenschluss von VCD, Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC), Klimabündnis, Greenpeace und dem Verein Pro Bahn. Zuletzt sorgte es nach Münchner Vorbild mit der interaktiven Karte "Besser unterwegs in Freiburg" für Aufmerksamkeit, bei der Bürgerinnen und Bürger online Gefahrenstellen für Fußgänger und Radfahrer in der Stadt eintragen können: Bislang verzeichnet das Portal mehr als 850 Einträge. Dass die Stadtverwaltung sich weigere, dieses Portal wie andere Kommunen weiterzubetreiben, ist einer der Kritikpunkte des VF. "Man muss sich schon fragen, warum das in Freiburg so ist", so Björn Haake vom ADFC.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ