Miteinander statt Nebeneinander

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 12. Juli 2014

Freiburg

"Im Grunde hat man keine Ahnung voneinander": Seit kurzem gibt es deutsch-türkische Biografiegespräche – Freiburgerinnen und Freiburger erzählen.

Wer sich kennen lernen will, muss miteinander reden. Simpel, aber wahr. Sieben in Freiburg lebende Menschen haben das selbst erlebt: Sie nahmen am ersten deutsch-türkischen Biografiegespräch teil – erzählten von ihrem Leben, hörten sich die Lebensgeschichten der anderen an, entwickelten Verständnis und Sympathie füreinander. Solche Biografiegespräche gibt es inzwischen in ganz Deutschland. In Freiburg ist ein zweites in Vorbereitung.

Deutsch- und Türkeistämmige erzählen sich ihr Leben? Hm. "Ich hatte erstmal Schwierigkeiten zu begreifen, was das ist", sagt Hildegard Wenzler-Cremer. Trotzdem hat sie mitgemacht an jenem Wochenende im Februar, als sich drei türkeistämmige und vier deutsche Teilnehmer im Studienhaus Wiesneck in Buchenbach trafen. Eine Stunde lang sollte jeder von ihnen sein Leben erzählen – das, was er eben erzählen wollte. Die anderen sollten zuhören, durften nachfragen, aber nichts bewerten oder diskutieren.

"Ganz ehrlich: Es war schwierig, Leute dafür zu finden", sagt Ibrahim Sarialtin. Er hat selbst eine bewegte Biografie, von der Schwarzmeerküste nach Bayern, zurück nach Ankara und schließlich in den Breisgau, vom Kfz-Meister zum Projektleiter bei der Handwerkskammer, vom Politikinteressierten zum Freiburger Stadtrat. Gemeinsam mit der Journalistin Ulrike Schnellbach moderierte er das erste Biografiegespräch – und weil eine türkische Teilnehmerin krank geworden war, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ