Neue Plätze für Autoteiler

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Sa, 04. Juli 2015

Freiburg

Verwaltung macht öffentliche Flächen zu Car-Sharing-Plätzen.

Als erste Stadt in Deutschland hat Freiburg öffentliche Parkplätze für Car Sharing reserviert. Den Anfang machte ein Standort im Sedanviertel, weitere 86 sollen bis Mitte 2016 folgen. Mittelfristig sind 134 Standorte für 446 Stellplätze vorgesehen, bei Bedarf auch noch mehr. Dadurch soll das organisierte "Auto-Teilen" komfortabler werden. Stadtverwaltung und Anbieter versprechen sich einen gehörigen Nutzerzuwachs. Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hofft, dass das Freiburger Modell Schule macht.

"Clever gemacht": Der Verkehrsminister war bei der Einweihung des ersten Standorts in der Wilhelmstraße voll des Lobes für das Konzept. Denn die Stadt Freiburg hat mit einem Trick eine rechtliche Lücke umschifft. Bislang nämlich ist es nicht möglich, öffentlichen Straßenraum für private Zwecke zu nutzen. Eine gesetzliche Regelung, die es erlaubt, Parkplätze für Car Sharing auszuweisen, ist zwar seit langem im Gespräch, aber immer noch nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ