Noch mehr Wurststände für den Freiburger Münsterplatz

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 04. Juni 2011

Freiburg

Gemeinderat über die Lange-Rote-Ausschreibung: Zahl der Stände soll um drei erhöht werden.

Die Welt redet über Gurken, Tomaten und Co, doch in Freiburg, da geht es um die Wurst. Der Gemeinderat entscheidet am Dienstag über die Neuausschreibung der Wurststände auf dem Münsterplatz, so wie es eine EU-Vorschrift erfordert. Der Vorschlag der Stadt: Die Zahl der Lange-Roten-Verkaufsstellen am Vormittag soll von fünf auf sieben erhöht werden. Zusätzlich soll noch ein Stand mit "regionalem vegetarischem Angebot" hinzukommen.

Vier Wurstbräter gibt es am Vormittag auf der Nordseite, einen auf der Südseite – zum Teil schon jahrzehntelang versorgen Familienbetriebe die Freiburger und Touristen mit dem Wahrzeichen vom Grill. Doch nun hat eine EU-Dienstleistungsrichtlinie die Dauerlizenz zum Braten aufs Korn genommen. Stadt und FWTM (Freiburg ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ