Innenstadt

"Ratsstüble": Gebäude bleiben erhalten - das Lokal nicht

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 02. Dezember 2011

Freiburg

Neue Pläne für alte Mauern: Der Umbau des Freiburger „Ratsstüble“-Ensembles rückt näher: Gebäude bleiben erhalten, das Lokal nicht.

Es geht um das Ensemble mit vier Häusern, die zu den ältesten in Freiburg zählen. Und jetzt steht fest: Das "Ratsstüble"-Gebäude an der Universitätsstraße gegenüber dem Rathaus bleibt erhalten und wird saniert. Darauf hat sich Eigentümerin Martina Feierling-Rombach mit Baubürgermeister Martin Haag geeinigt. Fest steht aber auch: Im Erdgeschoss wird es in Zukunft keine Gastronomie mehr geben.

Seit Oktober 2010 ist das Traditionslokal geschlossen. Derzeit erlebt es ein vorübergehendes Comeback: Das "Ratsstüble" ist, wie schon im Vorjahr, während der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung