Rinder sollen den Schlossberg retten

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Di, 28. November 2017

Freiburg

Studie bemängelt unzureichenden Naturschutz und zu viele Bäume.

Vor 60 Jahren erklärte die Stadt Freiburg den Schlossberg zum Landschaftsschutzgebiet. Aber es läuft nicht gut mit dem Naturschutz, hat jetzt eine Studie der Uni festgestellt: Der Wald ist viel zu weit vorgewachsen, die offenen Flächen sind in ungepflegtem, unattraktivem Zustand, diverse Tier- und Pflanzenarten finden keinen Lebensraum mehr. Wer helfen könnte? Die Uni schlägt vor: Schafe und Rinder.

Im Jahr 1750 war der Schlossberg vollständig baumfrei und beweidet. Ende des 19. Jahrhunderts wuchsen etwa 20 Orchideenarten an seinen Hängen und auch die Gottesanbeterin, eine Heuschreckenart, war dort zu finden. 1957 wurde der Berg zum Landschaftsschutzgebiet erklärt – und heute ist er aus Sicht des Naturschutzes in kläglicher Verfassung. Das zumindest sagt eine Studie der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Uni.
Rund 80 Hektar groß ist der Schlossberg in der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung