Account/Login

Schüler aus Indien und Pakistan lernen im Freiburger United World College

Julia Littmann

Von

Mi, 22. April 2015

Freiburg

UNTER EINEM DACH (5): Geeta Renuse aus Indien und Sajjad Ali aus Pakistan leben ohne Vorurteile und mit Diskussionen im UWC.

Sajjad Ali und Geeta Tejas Renuse – Nachbarn in Freundschaft   | Foto: Kunz
Sajjad Ali und Geeta Tejas Renuse – Nachbarn in Freundschaft Foto: Kunz

Als zur Eröffnung des Robert-Bosch-College, dem Freiburger United World College, die indische und die pakistanische Flagge gehisst wurden, war das für Geeta Tejas Renuse ein berührender Moment. Die 18-jährige Inderin lebt selber nicht Kategorien wie Patriotismus und Feindschaft – wohl aber ist ihr bewusst, dass in ihrer Heimat das friedliche Nebeneinander schwierig ist. Für ihren pakistanischen Mitschüler Sajjad Ali, 18, war der Moment des Flaggehissens weniger bedeutsam: "Ich hab das nie als so gewichtig empfunden, dass es ein Indien und ein Pakistan gibt."

Da hakt Geeta gleich nach: "Bist du also für die Wiedervereinigung von Indien und Pakistan?" Sajjad wehrt dieses fast überraschend deutlich ab, denn er sehe gar nicht die Notwendigkeit, die beiden Länder wieder zu vereinen, wenn sie geteilt leben wollen, sollen sie geteilt leben: "Ich sehe nur, dass es unglaublich wichtig ist, dass Frieden in und zwischen unseren Ländern herrscht!" Aber, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar