Schwarze Ballons für Stuttgart

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Do, 07. Dezember 2017

Freiburg

Protestaktion gegen das überraschende Ende der Schule ohne Noten / Gemeinschaftsschulen bleiben verschont.

Die Windrichtung stimmte: 150 schwarze Luftballons nahmen am Nikolaustag Kurs Richtung Stuttgarter Kultusministerium, jeder bestückt mit einem Wunschzettel: "Wir wollen weiter Schule ohne Noten sein". Vor fünf Jahren hatte die Paul-Hindemith-Schule schon einmal Luftballons steigen lassen. Damals waren sie allerdings bunt und ein Grund zur Freude. Symbolisch schickte sie alle Schulnoten auf den Mond. Vom kommenden Schuljahr an sollen sie nach dem Willen der Kultusministerin zurückkehren (die BZ berichtete mehrfach).

Das findet niemand gut in dem Menschenauflauf aus Eltern, Großeltern, Kindern, Stadträtinnen und anderen bildungspolitisch Engagierten, die sich vor dem Regierungspräsidium an der Kaiser-Joseph-Straße zum Protest versammelt haben. Mara, Blanka und Anuk verteilen gelbe Handzettel an die Passanten und laden zum Mitmachen ein. Die drei achtjährigen Hindemith-Schülerinnen haben auch schon einen Leserinnenbrief an die BZ geschrieben: "Wir wollen uns dafür einsetzen, dass wir keine Noten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ