Schüler experimentieren

Smarte Visionen: Wie sich Smartphones im Unterricht einsetzen lassen

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Fr, 15. Mai 2015 um 12:29 Uhr

Freiburg

Handys sind in Schulen eigentlich verboten – doch kaum einer hält sich dran. Jetzt testen Physik-Abiturienten mit einer Sondererlaubnis, was mit Smartphones im Unterricht möglich ist – und erklären’s auch den Lehrern.

Wie wirkt die Erdbeschleunigung? Wie fliegt ein Schokokuss und wie schwer ist man im Aufzug? Physik kann spannend sein, und noch spannender, wenn Schüler verbotene Gegenstände verwenden dürfen. "Smartphones haben so viel Potenzial", sagt Patrick Bronner, Lehrer am Friedrich-Gymnasium. Damit sein Physik-Leistungskurs zwischen schriftlichem und mündlichem Abitur nicht in ein schwarzes Loch fällt, sollten sie was ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ