Zu laut!

Stadt Freiburg will bis Sommer gegen Lärm auf dem Augustinerplatz vorgehen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 20. Dezember 2018 um 17:45 Uhr

Freiburg

Die Stadt Freiburg legt Berufung gegen das Augustinerplatz-Urteil ein, auch, weil das Urteil Bedeutung über den Platz hinaus habe. Trotzdem soll den Anwohnern schnell geholfen werden.

Neues zum Rechtsstreit um den nächtlichen Lärm auf dem Augustinerplatz: Die Stadt Freiburg wird beim Verwaltungsgerichtshof Berufung einlegen, auch weil das Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg grundsätzliche Bedeutung über den Augustinerplatz hinaus hat. Gleichzeitig bereitet die Stadt aber bis zum Sommer Maßnahmen vor, mit denen sie die Lärmbelastung der Anwohner senken will. Die Stadtverwaltung sehe Handlungsbedarf, heißt es in einer Pressemitteilung.
Rückblick: Zu laut! Stadt Freiburg verliert Rechtsstreit mit Augustinerplatz-Anwohnern
Jüngst hat das Verwaltungsgericht sein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ