Stadtjugendring will nichts mit der AfD zu tun haben

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Fr, 02. Juni 2017

Freiburg

Jugendverbände bezeichnen in ihrem Beschluss die Partei als demokratiefeindlich – diese gibt sich gelassen.

Der Stadtjugendring Freiburg (SJR) schließt jegliche Kooperation mit der Alternative für Deutschland (AfD) aus. Das hat der Dachverband von 26 Freiburger Jugendvereinen auf seiner Vollversammlung beschlossen. "Die AfD ist zwar nicht verfassungswidrig. Aber das heißt für uns nicht, dass ihre Vertreter deshalb demokratisch denken und handeln", sagte der SJR-Vorsitzende Tom Pannwitt der BZ.

Nachdem bereits der Landesjugendring einen Beschluss zum ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung