Gestrandet in Freiburg

Tankstelle lässt leergefahrenes E-Auto nicht an die Steckdose

Frank-Thomas Uhrig

Von Frank-Thomas Uhrig

Do, 02. August 2018 um 12:25 Uhr

Freiburg

Einem Freiburger E-Auto-Fahrer ging der Strom aus, er rettete sich auf eine Tankstelle - doch da wollte man ihn nicht an eine Steckdose lassen. Der Grund: Sicherheitsvorschriften.

Der Begriff "Reichweitenangst" ist unter Fahrern von Elektroautos weit verbreitet, aber er wird von Politik und Herstellern nach Kräften klein geredet. Dass es auch Umstände gibt, die diese spezielle Angst befeuern, musste der Freiburger BMW-i-3-Fahrer Frank F.* (*Name der Redaktion bekannt) nun erfahren.

An der Tankstelle in der Eschholzstraße wollte man das Auto nicht an die Steckdose lassen
F. wollte vor dem Urlaub noch einige Dinge im Gewerbegebiet ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ