Trachtenmode im Trend - die Damen drängt’s zum Dirndl

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Di, 13. August 2013

Freiburg

Der Herbst rückt näher und damit auch die Volksfestzeit – und Trachtenmode verlässt offenbar immer mehr ihr Nischendasein.

Trachtenmode liegt augenscheinlich im Trend – und verspricht daher gute Geschäfte. Das Freiburger Damenmodehaus Kaiser hat gestern die Trachtensaison mit einem speziellen Gast eröffnet. Marianne Mack, die Frau von Europa-Park-Chef Roland Mack, stellte ihre eigene Landhausmoden-Kollektion vor, die künftig bei Kaiser zu haben ist. Auch andere Freiburger Händler stellen fest, dass Dirndl, Lederhose und Janker nicht mehr verstaubt und schrullig, sondern lässig und trendig sind.

Elf Uhr im Erdgeschoss des Damenmodehauses Kaiser. Eine dicht gedrängte Traube von rund zwei Dutzend Damen verschiedenen Alters, teils mit perlenden Sektflöten in der Hand, umgibt die Hauptpersonen des Vormittags: Inhaber Gerhard Kaiser, Geschäftsführerin Kati Wempe und Marianne Mack. Letztere präsentiert ihre Kollektion mit Trachten- und Landhausmode, die Kaiser künftig vertreiben wird. Die Aufgeregtheit der erschienenen Kundinnen ist fast mit Händen zu greifen. Mit Augen und Händen begutachten sie intensiv die neuen Stücke, die das Modehaus auf der 120 Quadratmeter großen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ