Statistik

Wetter in Freiburg: Der Februar war viel zu mild

Margrit Heyn

Von Margrit Heyn

Mi, 02. März 2016

Freiburg

Deutlich wärmer, zugleich aber auch eindeutig nasser und grauer als im langjährigen Schnitt war das Wetter im Februar in Freiburg. Und setzte damit den Trend vom Januar fort, in dem sich der Winter ebenfalls rar gemacht hatte. Die Temperatur betrug im laut Deutschem Wetterdienst durchschnittlich 5,7 Grad. Das sind 3,6 Grad mehr als die 2,1 Grad eines „normalen“ Februars.

Am wärmsten war es in Freiburg am 6. Februar, da kletterte das Thermometer auf 15,3 Grad. Am frostigsten wurde es dagegen am Monatsende mit minus 5,5 Grad. Frosttage – das sind Tage, an denen das Minimum unter dem Gefrierpunkt liegt – wurden sieben verzeichnet. Tage ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung