Wohnen, eine Herzensangelegenheit

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 17. März 2012

Freiburg

Baubürgermeister Martin Haag beim Lokalverein Innenstadt: In der Altstadt soll Wohnen wieder mehr gefördert werden.

Das Wohnen in der Innenstadt soll gefördert werden. Deshalb will die Stadtverwaltung ihre baupolitischen Leitsätze ändern. Bei allen Bauprojekten in der Altstadt, die innerhalb eines Bebauungsplans erfolgen, soll künftig ein Anteil an Wohnungen Pflicht werden, sagte Baubürgermeister Martin Haag auf einer Veranstaltung des Lokalvereins Innenstadt im "Roten Bären". "Die Altstadt ist das Herz Freiburgs, wir wollen eine lebendige Innenstadt, wir wollen die Wohnnutzung fördern", so Haag.

In den vergangenen Jahrzehnten ging es mit der Einwohnerzahl in den Altstadtquartieren rapide bergab – von einst 11500 auf heute 7200. Ulrich Armbruster vom Bürgerforum Sedanquartier berichtete anschaulich über die Veränderung: "Früher gab es in der Sedanstraße 40 Kinder, heute kein einziges mehr." Viele Familien seien weggezogen, nachrücken würden gutverdienende Singles oder Studenten: "Überall, wo nachverdichtet ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ