Account/Login

Interview

Freiburger Archäologin entdeckt mit ihrem Team eine 3400 Jahre alte Stadt im Irak

Anika Maldacker

Von

Do, 11. August 2022 um 15:37 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Die Archäologin Ivana Puljiz von der Uni Freiburg hat eine 3400 Jahre alte Stadt im Irak ausgegraben. Der Ort tritt selten zum Vorschein – wenn der Tigris wenig Wasser führt, wie Anfang 2022.

Die archäologische Stätte von Kemune i...etrockneten Gebiet des Mosul-Stausees.  | Foto: Universitäten Freiburg und Tübingen, KAO
Die archäologische Stätte von Kemune im ausgetrockneten Gebiet des Mosul-Stausees. Foto: Universitäten Freiburg und Tübingen, KAO
1/11
BZ: Frau Puljiz, Sie waren im Irak und haben mit anderen Forschern eine versunkene, antike Stadt entdeckt. Wie kam es dazu?
Ivana Puljiz: Das war eine Rettungsgrabung, die wir im Januar und Februar im Nordirak gemacht haben. Wir haben sie mit nur zwei Wochen Vorlauf geplant. Ich kannte den Fundort, weil ich dort bereits 2018 gegraben hatte. Damals hatten wir tolle und wichtige Befunde ausgegraben. Ich wusste also um das Potential dieses Ortes.
BZ: Der Klimawandel hat vermutlich eine Rolle bei der Grabung gespielt. Warum?
Puljiz: Der Klimawandel hat eine sehr wichtige Rolle gespielt. Ursprünglich befand sich die Stadt am östlichen Ufer des Tigris. In den 80er-Jahren wurde die Mossul-Talsperre gebaut. Seit der Staudamm existiert, ist der Ort permanent unter Wasser und tritt nur alle paar Jahre ein wenig hervor. Aber niemals vollständig. Das erste Mal seit 2018 ist der Ort in diesem Winter wieder aufgetaucht – wegen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar