Sturzsensor Tocsen

Freiburger Erfinder scheitern bei "Das Ding des Jahres" an ihrem Konkurrenten

Gina Kutkat

Von Gina Kutkat

Do, 27. Februar 2020 um 11:28 Uhr

Freiburg

Am Ende steht es 47 zu 53 Prozent: Die drei Freiburger, die mit ihrem Alarmsystem "Tocsen" an der Sendung "Das Ding des Jahres" teilnahmen, verlieren das Duell gegen ihren direkten Konkurrenten. Am Mittwoch wurde die Sendung ausgestrahlt.

Um kurz vor 22 Uhr am Mittwochabend ist es soweit: Malte Buttjer (32), Andreas Botsch (34) und Alexander Schumacher (37) aus Freiburg haben ihren großen Auftritt. Vor dem Expertenteam und einem Millionenpublikum präsentieren sie in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ihren Sturzsensor "Tocsen" – ein Frühwarnsystem für Fahrradhelme.
TV-Show "Das Ding des Jahres"
In fünf Runden treten zehn Erfinderinnen und Erfinder gegeneinander an, stellen ihre "Dinge" vor und beantworten die Fragen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ