Interview

Freiburger Ökonomen: "Klimaschutz ist nicht kostenlos"

Bernd Kramer, Jörg Buteweg

Von Bernd Kramer & Jörg Buteweg

Di, 13. August 2019 um 19:28 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Die Freiburger Ökonomen Lars Feld und Oliver Landmann sind sich einig: Das wirksamste Mittel gegen den Klimawandel ist ein Preis für den Ausstoß von Treibhausgasen wie Kohlendioxid.

Werden Appelle an den freiwilligen Konsumverzicht das Klima retten? Die Freiburger Ökonomen Lars Feld und Oliver Landmann sind skeptisch. Aus ihrer Sicht sind Preise für Treibhausgase das geeignetste Mittel, um das Verhalten der Menschen zu ändern.

BZ: Über Klimaschutz wird derzeit so oft gesprochen wie noch nie. Dabei erwärmt sich die Erde schon seit Längerem. Wie erklären sich Ökonomen das gewachsene Interesse der Öffentlichkeit am Klimaschutz?
Feld: Das Interesse der Bürger am Klimaschutz ist schon lange hoch. Aber es hat sich zuletzt ein politisches Fenster geöffnet. Einerseits gibt es den enormen Druck durch die Fridays-for-Future-Bewegung, andererseits ist man zu der Erkenntnis gelangt, dass die Bundesregierung ihr Klimaziel für 2030 unter den gegebenen Umständen nicht wird einhalten können. Ist dem so, sind Strafzahlungen an die EU in Milliardenhöhe fällig. All dies zeigt, dass die bisherige deutsche Klimapolitik über Verordnungen und Subventionen gescheitert ist. Jetzt will man in Berlin umsteuern.

"Dies ist die Begleiterscheinung einer leider verbreiteten Wissenschaftsskepsis und Realitätsverweigerung." Oliver Landmann Landmann: Die Frustration darüber, wie wenig bisher beim Klimaschutz erreicht wurde, hat zugenommen. Allerdings profitiert die Klima-Thematik auch davon, dass andere Megathemen wie die Migration, die Finanzkrise oder die Arbeitslosigkeit derzeit weniger in den Vordergrund drängen als auch schon. Dies kann sich schnell wieder ändern.
BZ: Auch die Stimmen, die die These vom menschengemachten Klimawandel für Unsinn halten, werden lauter.
Landmann: Dies ist die Begleiterscheinung einer leider verbreiteten Wissenschaftsskepsis und Realitätsverweigerung. Wir leben im Zeitalter der Fake News und der alternativen Fakten. Da haben auch die Klimawandelleugner Hochkonjunktur. Sie fühlen sich durch den US-Präsidenten ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ