Account/Login

Gesetzgebung

Freiburger Radler stürzt in der Schweiz – und wandert zwei Nächte ins Gefängnis

Joshua Kocher

Von

Mo, 27. Januar 2020 um 17:28 Uhr

Südwest

BZ-Plus Ein Radfahrer aus Freiburg ist in Schaffhausen über eine Straßenschwelle gestürzt. Wegen "Nichtbeherrschung seines Fahrzeugs" sollte er 400 Franken zahlen. Er ging stattdessen zwei Nächte in den Knast.

Sigi Suhr fährt seit 50 Jahren Fahrrad.  | Foto: Joshua Kocher
Sigi Suhr fährt seit 50 Jahren Fahrrad. Foto: Joshua Kocher
1/4
Sigi Suhr, 66, fährt seit 50 Jahren täglich Rad. Und er wohnt in Freiburg. Trotzdem steht jetzt eine Frage im Raum, die für einen Freiburger fast schon einer Beleidigung gleichkommt: Kann Sigi Suhr sein Fahrrad nicht beherrschen?
Das behauptet zumindest die Staatsanwaltschaft ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar