Interview

Freiburger Waldorfschüler distanzieren sich von Verschwörungstheorien

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mi, 01. Dezember 2021 um 08:17 Uhr

Freiburg

BZ-Abo Sie wollen nicht in eine Ecke mit "weltfremden Spinnern" gestellt werden: In einem Brief stellen sich zwei Schüler einer Waldorfschule gegen Impfgegner und Corona-Leugner. Warum dieser Schritt?

In dem Schreiben wehren sich Mascha Creutzburg und Romeo Imberi aber auch gegen einen "vorurteilsgeprägten Generalangriff gegen Waldorfpädagogik". Im Gespräch mit Stephanie Streif erklären die Jugendlichen ihre Sicht der Dinge. An der Waldorfschule in St. Georgen war es im Oktober zu dem größten Coronaausbruch im Regierungsbezirk gekommen.
BZ: In einem Schreiben an die Öffentlichkeit haben Sie sich von Verschwörungstheorien, Impfgegnern und Maskenattest-Fälschern distanziert. Warum haben Sie sich zu diesem Schritt entschlossen?
Creutzburg: Wir beide hatten die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv in Ihrem Abonnement!

Jetzt weiterlesen mit Ihrem kostenlosen Probemonat:

BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Bereits Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

BZ-Digital Premium 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Digitale Zeitung als BZ-eZeitung und BZ-App
  • Rabatte und Events mit der BZ-Card
  • 1 Monat kostenlos testen
Jetzt kostenlos weiterlesen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung