Lenzkirch

Freilaufende Hunde versetzen Schafe und Ziegen in Panik

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. September 2020 um 11:13 Uhr

Lenzkirch

Zwei große freilaufende Hunde haben im Lenzkircher Ortsteil Raitenbuch eine Herde mit Schafen und Ziegen aufgescheucht. Eine Ziege hat sich dabei leicht verletzt.

"Zwei freilaufende Hunde scheuchen gerade in Raitenbuch meine Schafe und Ziegen auf ", teilte eine besorgte Tierhalterin am Dienstagnachmittag der Polizei am Telefon mit. Bei den beiden Hunden soll es sich vermutlich um Huskys gehandelt haben. Dabei gerieten die Schafe und Ziegen in Panik und eine Ziege hat sich leicht verletzt. Noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernten sich die beiden Hunde wieder, so dass sie nicht eingefangen werden konnten. Der Polizeiposten Lenzkirch und das Polizeirevier Titisee-Neustadt sucht nun den Hundehalter oder Personen, die Hinweise zur Herkunft der Hunde machen können. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 07653/964390 oder Tel. 07651/93360 zu melden.