Frischer Wind für den Kinder- und Jugendtreff

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 09. Juli 2020

Kandern

Vier junge Frauen wollen den Wollbacher Verein wiederbeleben und arbeiten an einem Ferienprogramm für den Sommer.

(BZ). Vier junge Mütter wollen den seit 45 Jahren bestehenden Verein Wollbacher Kinder- und Jugendtreff wiederbeleben und zukunftsfähig machen. Die Corona-Krise machte dem im Frühjahr gewählten Führungsteam zunächst einen Strich durch die Rechnung, aber nun arbeiten sie voller Tatendrang an einem Ferienprogramm, das den Corona-Regeln entspricht, wie Kaja Wohlschlegel vom Kanderner Werbering berichtet.

Dafür sammeln die neue Vorsitzende Sabrina Krug, ihre Stellvertreterin Nadine Kutta, Schriftführerin Simone Rauhut und Kassiererin Alexandra Renner eifrig Ideen und Möglichkeiten. "Wahrscheinlich müssen wir einzelne Veranstaltungen mehrfach anbieten und das in kleineren Gruppen", erklärt Nadine Kutta. Sie und ihre Mitstreiterinnen zeigen sich offen und flexibel. Aber eines steht für alle fest: "Ein Ferienprogramm gibt es auf jeden Fall". In letzter Zeit war es etwas ruhig geworden um den seit 1975 bestehenden Verein, der seit eh und je das Ferienprogramm sowie den Laternenumzug organisiert. Und auch sonst, wenn zum Beispiel auf dem Spielplatz eine Sitzbank fehlt, dann schafft der Kinder- und Jugendtreff Abhilfe.

Die Kinder des bisherigen Teams waren den Vereinsaktivitäten entwachsen, der Bezug zu den Kindern im Dorf wurde weniger, die Interessen verlagerten sich. Aber: "Alle früheren Vorstandsmitglieder haben uns Neuen schon bei der Hauptversammlung ihre Unterstützung zugesichert", freut sich Sabrina Krug.

So freuen sie sich über jeden eingereichten Beitrag zum Ferienprogramm. "Jeder Anbieter organisiert die Veranstaltung selbst, wir koordinieren das Programm", erläutert Nadine Kutta. So obliege es auch dem Anbieter, für welche Altersgruppe das Angebot gilt.

Weiteres erklärtes Ziel: Der etwa 100 Mitglieder zählende Verein soll weiter wachsen. Der Verein solle auch eine Anlaufstelle, insbesondere auch für Neubürger sein, sagt die zweite Vorsitzende Nadine Kutta. Die vier Frauen wollen, dass die aktive Wollbacher Dorfgemeinschaft über alle Generationen hinweg weiterhin gepflegt werde.

Kontakt für Infos, Fragen und Ideen: Nadine Kutta, Tel. 0175/356-12-16 oder per E- Mail unter n.kutta@web.de. Sabrina Krug per E-Mail unter sk@sabrinakrug.de .