Kita-Kinder werden teurer

Früherer Einschulungsstichtag könnte Freiburg 17 Millionen Euro kosten

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 23. August 2019 um 19:32 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Wird der Stichtag zur Einschulung vorverlegt, muss Freiburg über 300 Kinder länger in Kitas betreuen. Dafür braucht die Stadt mehr Plätze. Kosten: 17 Millionen Euro. Jetzt soll das Land helfen.

Wenn der Stichtag zur Einschulung nächstes Jahr vom 30. September auf den 30. Juni vorverlegt wird, könnte das für die Stadt Freiburg richtig teuer werden. Schulexperten im Rathaus rechnen damit, dass etwa 344 Kinder von ihren Eltern zurückgestellt werden und noch knapp ein Jahr lang einen Kita-Platz belegen. Dafür bräuchte die Stadt 16 neue Kita-Gruppen. Gesamtkosten: mehr als 17 Millionen Euro. Schulbürgermeisterin Stuchlik hält es für ausgeschlossen, das in ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ