Landesliga

FSV Rheinfelden festigt durch 4:1-Sieg seine Tabellenführung

Gerd Welte und BZ-Redaktion

Von Gerd Welte & BZ-Redaktion

So, 12. September 2021 um 21:33 Uhr

Landesliga Staffel 2

Die Siegesserie des FSV Rheinfelden hält an. Beim SV Ballrechten-Dottingen setzt sich der Landesligist mit 4:1 durch. Herausragender Akteur des Spitzenreiters: Almin Mislimovic mit drei Toren.

Das kommende Wochenende können die Fußballer des FSV Rheinfelden ganz entspannt genießen. Zwar werden sie spielfrei sein, doch an ihrer Spitzenposition in der Landesliga wird sich nichts ändern, egal was die Konkurrenz anstellen mag. Am Samstag festigten die Rheinfelder mit einem 4:1 (3:1)-Sieg beim SV Ballrechten-Dottingen ihre Tabellenführung, die ihnen aufgrund der Konstellation am nächsten Spieltag kein anderer Club wird abnehmen können. "Das war wieder ein Schritt nach vorn. Wir sind auf einem guten Weg", zeigte sich FSV-Trainer Werner Gottschling nach der Partie auch mit der Leistung seines Teams zufrieden.

Mit drei Treffern hatte Almin Mislimovic einen großen Anteil am verdienten Sieg der Rheinfelder. Der 28-Jährige brachte die Gäste mit einer Einzelaktion nach 16 Minuten in Führung, als sein Schuss von der Strafraumkante abgefälscht im Dottinger Netz landete. Zwar glichen die Gastgeber nach einer halben Stunde aus – Lars Ole Nagel verwertete eine Flanke per Kopf –, doch war es erneut Mislimovic, der den FSV in Führung brachte: Der Ex-Weiler verwandelte nach einem Foulspiel an Jeremy Stangl den fälligen Strafstoß (2:1/38.). Und vier Minuten später erhöhte er per Distanzschuss aus 22 Metern auf 3:1.

Nach der Pause sorgten die Gäste frühzeitig für klare Verhältnisse: Eren Salli vollendete in der 71. Minute einen Konter zum 4:1 und besiegelte damit den fünften Rheinfelder Sieg in Folge. Es ist dies ebenso die zweitlängste Erfolgsserie in der zehnten FSV-Saison wie die Tatsache, dass das Gottschling-Team nach sieben Spieltagen ungeschlagen ist. Die längste FSV-Serie ohne Niederlage (13 Spiele) datiert aus der Bezirksliga-Saison 2013/14.
SV Ballrechten-Dottingen – FSV Rheinfelden 1:4

FSV: Ozan; Guglielmelli, Jäger, Gashi, Cakir; Mislimovic, Korkmaz, Cerimi, Salli (73. Al Bayati); Stangl (79. D’Agostino), De Franco (57. Venturiero). Tore: 0:1 Mislimovic (16.), 1:1 Nagel (30.), 1:2, 1:3 beide Mislimovic (38./FE, 42.), 1:4 Salli (71.). Schiedsrichter: Gehring (Biberach). Zuschauer: 100.