Stress beim Volleyball

FT 1844 Freiburg wehrt sich gegen Vorwurf der Unfairness

Hannes Selz

Von Hannes Selz

Mi, 27. Februar 2019 um 21:00 Uhr

Volleyball

BZ-Plus Beim Fünfsatzspiel der FT 1844 Freiburg in Hammelburg kochten Emotionen hoch, die Volleyball-Bundesliga ermittelte. Das Verfahren gegen einen Freiburger Spieler wurde nun eingestellt.

Wo endet im Sport gesunde Aggressivität, wo beginnt unfaires und strafbares Verhalten? Diese Frage stellte sich nach dem Zweitligaspiel der Volleyballer von 1844 Freiburg beim TV/DJK Hammelburg, das die FT vor eineinhalb Wochen mit 2:3 verlor. Es standen schwerwiegende Vorwürfe im Raum: Unsportlichkeiten, Einschüchterungen am Netz, gar eine Tätlichkeit eines Freiburger Spielers gegen den Hammelburger Trainer. Am Mittwoch stellte die Dachorganisation Volleyball-Bundesliga (VBL) das Verfahren bezüglich des tätlichen Übergriffs ein.

Provokationen einseitig von ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ