Leitartikel

Für die Autobranche steht eine Zeitenwende ins Haus

Christopher Ziedler

Von Christopher Ziedler

Mi, 09. September 2020 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Der Autogipfel mit der Kanzlerin hat zwar noch keine konkreten Beschlüsse gefasst, aber die angeschlagene Autobranche kann auf zusätzliche Hilfen für den Strukturwandel hoffen. Der ist dringend nötig.

Viel Zeit ist verplempert worden. Das weiß jeder, der schon Mitte der Nullerjahre in einem Brennstoffzellenfahrzeug aus dem Hause Daimler saß und bis zum heutigen Tag vergeblich auf die Massenproduktion wartet. Erst der Dieselskandal, das Weltklima-Abkommen und die EU-Abgasgesetze haben die Autoindustrie wachgerüttelt und davon überzeugt, dass sie mitten in einem unumgänglichen Transformationsprozess steckt. In Baden-Württemberg, einem Hotspot dieses Umbruchs, ist das mit dem Strategiedialog wenigstens schon 2017 von der Politik ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung