Für die letzte Ruhe in der Natur

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Mi, 19. Februar 2020

Häusern

BZ-Plus Der Gemeinderat von Häusern diskutiert über Regeln für die Bestattung im geplanten Ruhewald / Der Name steht noch nicht fest.

HÄUSERN. Die Planungen für den Ruhewald im Bereich Rotreute nehmen Fahrt auf. Nachdem die Gemeinde die entsprechenden Flächen erworben hat, stand am Montag eine Vorberatung über die Rahmenbedingungen für das Anlegen und den Betrieb eines Ruhewaldes auf der Tagesordnung des Gemeinderates.

Die Bestattung in Ruhewald liegt im Trend, sagte Bürgermeister Thomas Kaiser. Dem will die Gemeinde mit dem Anlegen eines Ruhewaldes im Bereich Rotreute Rechnung tragen und hat rund 2,5 Hektar Gelände erworben, davon rund die Hälfte Wald. Das Gelände wurde inzwischen zur Vorbereitung des geplanten Ruhewaldes durchforstet. Nun gelte es, die Bäume genau aufzunehmen und mit Nummern zu versehen, auch neue Bäume sollen gepflanzt werden, hieß es in der öffentlichen Sitzung. Der Revierförster regte an, noch einige Fichten zu entfernen. Nur die starken Bäume ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ