Für Toleranz und gegen Ausgrenzung

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Mi, 10. Juli 2019

Rheinfelden

Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums setzen die Musical-Comedy "Honk" in Szene / In wenigen Tagen findet die Premiere statt.

RHEINFELDEN-HERTEN. Mit dem neuen Musical-Projekt "Honk", das am kommenden Freitag aufgeführt wird, setzt das Georg-Büchner-Gymnasium ein Zeichen für Toleranz, Akzeptanz sowie gegen Mobbing und Ausgrenzung.

Bei der Hauptprobe verwiesen sowohl die Regisseure Jan Eberspach und Regina Wessely als auch der musikalische Leiter Wolfgang Haller auf die Bedeutung des Musicals Honk. Wessely unterstrich, dass das Musical-Projekt auch für das Georg-Büchner-Gymnasium eine große Herausforderung darstelle, um auch außerhalb der Schule pädagogisch wertvolle Arbeit zu leisten.

Dies sei umso wichtiger, als dass sich die am Projekt beteiligten Schüler selbst einbringen können und vieles für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ