36-Jährige verletzt

Fußgänger mit Sackkarre zwingt Tram zu Vollbremsung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 14. Mai 2019 um 17:32 Uhr

Freiburg

Ein Mann mit einer Sackkarre hat eine Straßenbahn zu einer Gefahrenbremsung gezwungen. In der Tram stürzte eine Frau und verletzte sich.

Die Polizei sucht nach einem Fußgänger, der am Montag, 13. Mai, gegen 10 Uhr die Bertoldstraße in der Freiburger Altstadt auf Höhe der Universitätsstraße überquerte. Er schob eine Sackkarre, die mit Getränkekisten beladen war. Dabei übersah er, wie die Polizei vermutet, eine Straßenbahn der Linie 1, die in Richtung Hauptbahnhof fuhr. Um eine Kollision mit dem Fußgänger zu vermeiden, leitete der 37-jährige Straßenbahnfahrer eine Gefahrenbremsung ein. Dadurch stürzte eine 36-Jährige in der Straßenbahn und verletzte sich leicht.

Der Fußgänger lief weiter.

Er wird wie folgt beschrieben:
  • Etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, kurze schwarze Haare. Der Mann soll "südländisch" aussehen.

Die Verkehrspolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht unter der Telefonnummer 0761/882-3100 Zeugen.