Schwere Verletzung

Fußgänger verursacht bei Denzlingen Unfall zweier Radfahrer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Juli 2020 um 14:06 Uhr

Denzlingen

Nachdem ein Fußgänger einen Unfall zweier Radler provoziert hatte, beschimpfte er die Geschädigten. Anschließend machte er sich aus dem Staub. Die Polizei ermittelt.

Schwer verletzt hat sich ein Radfahrer nach einem Unfall am vergangenen Sonntag auf einem landwirtschaftlichen Weg – Verlängerung der Mühlengasse – bei Denzlingen. Wie die Polizei mitteilte, kam gegen 10.05 Uhr ein bislang unbekannter Fußgänger einem Rad fahrenden Paar entgegen und breitete inmitten der Straße beide Arme aus, um den Weg zu versperren und einen Mindestabstand von anderthalb Metern einzufordern.

Unfallverursacher beschimpft Geschädigte

Um eine Kollision mit dem Mann zu verhindern, wichen beide Radfahrer nach links aus und kollidierten nun miteinander. In der Folge stürzte der Radfahrer. Er zog sich laut Polizei bei dem Unfall eine Fraktur zu. Als die Partnerin dem nun flüchtenden Fußgänger folgte, um die Personalien des Unfallverursachers zu erfragen, beschimpfte dieser die Dame.
Zeugen soll sich melden

Die Polizei bittet zwei bislang unbekannte Zeugen, die das Geschehen beobachten konnten, sich unter der Rufnummer 07681-40740 zu melden.