Freibadregeln

Gäste wünschen sich ein härteres Durchgreifen im Lörracher Freibad

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Fr, 03. August 2018 um 21:00 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Das Parkschwimmbad ist ein Ort für alle Generationen. Dabei prallen zwangsläufig Welten aufeinander. Die Streitfrage ist, wann das Personal eingreifen soll.

Vom Kleinkind bis zum Greis: Das Parkschwimmbad ist ein Ort für alle Generationen. Dabei prallen zwangsläufig Welten aufeinander. Viele Stammschwimmer beklagen, dass das Personal zu selten und zu lasch eingreife, etwa wenn das Schwimmerbecken als Sprungbecken missbraucht wird. Die Verantwortlichen werben um Verständnis, auch angesichts dessen, dass das Personal gerade so ausreicht.

Das Freibad. Ort der sorg- und endlosen Sommer der Kindheit. Wo die Halbstarken den Backfischen imponieren und mehr oder weniger unauffällig auf Tuchfühlung gehen. Wo persönliche Bestzeiten in der Bahn geknackt werden und wo munter schwatzend im Becken aus der Hitze Urlaubsgefühl wird. Wo die langsam alten Knochen mit täglicher Disziplin in Schuss gehalten werden und anschließend die Ruhe im Schatten gesucht wird. Und da geht’s los. Zack, knallt ein Fußball an die Frau im Liegestuhl. Platsch, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ