Auszeit im Schlossgarten

Gartenmesse Diga auf Schloss Beuggen bei Rheinfelden

Di, 13. Juli 2021 um 17:26 Uhr

PR-Anzeige

Anzeige Von Freitag, 16. Juli, bis Sonntag, 18. Juli, können die Besucher der Diga-Gartenmesse bei rund 150 Ausstellern Ideen sammeln und sich inspirieren lassen.

Die Diga-Gartenmesse auf Schloss Beuggen bei Rheinfelden steht unter einem guten Stern, denn nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie 2020 kann diese auch 2021 im Schlosspark stattfinden.

Eine verlässliche Größe
Für Veranstalter Dieter Maier von Süma Maier ist es eine Freude, dass die Diga auf Schloss Beuggen auch in diesen Zeiten eine verlässliche Größe ist, denn auch im aktuellen Sommer lassen die Inzidenzen diese Veranstaltung im Freien zu, natürlich unter den geltenden Hygiene-Auflagen. So wird die Kontaktnachverfolgung durch eine manuelle Erfassung oder die Luca-App gewährleistet. Zudem gibt es Teststationen an allen Diga-Eingängen, so dass sich Besucher vor Ort testen lassen können. Einen Abstrich muss Maier dennoch machen, denn es werden keine Vorträge angeboten, weil die Teilnehmer dann zu eng aufeinander sitzen würden.

Stabile Besucherzahlen
Vor Beginn der Corona-Pandemie konnte die Diga laut Maier stabil über mehrere Jahre mit 12 000 bis 14 000 Besuchern rechnen. Für dieses Mal hofft er auf 11 000 Besucher. Als Erfolgsfaktor habe sich die Möglichkeit zum Abendbesuch am Samstag herausgestellt, der auch am 17. Juli bis 22 Uhr möglich ist.

Abendverkauf mit Flair
Gärtner und Gartengestalter kreieren Themenwelten und laden zum Anschauen und Verweilen ein. Zudem können sich die Besucher über Gartentrends informieren und sich rund um das Thema Garten, Haus und Lebensart inspirieren und beraten lassen. Das Angebot bei der Diga reicht von Blumen, Pflanzen und Kräutern über dekorative Accessoires bis hin zu Gartentechnik und Gartenmöbeln. Der Abendverkauf am Samstag lädt dazu ein, die Atmosphäre im Schlosspark ebenso zu genießen wie die Angebote der Gastronomie. Diese bietet verschiedene hausgemachte Speisen und Cocktails auf der Rheinterrasse an. Aber auch im grünen Gartenareal sowie in der schattigen Bogenhalle gibt es Schwarzwälder Spezialitäten zu entdecken, während das Restaurant Beuggen 1 direkt vor der historischen Kulisse des 800 Jahre alten Schlosses bewirtet.

Rückblick und Geschichte
2004 hat Dieter Maier die Diga in Rheinfelden ins Leben gerufen. Mit dem Schloss Beuggen hatte er dort die perfekte Kulisse gefunden. Auf die Idee kam Maier, weil es Anfang der Nullerjahre in der Region um Freiburg nur eine Gartenmesse gab, nämlich die in Bollschweil.

Fakten für den Besuch
Besucher können mit der Luca- oder Corona-App am Eingang einchecken. Auf dem ganzen Gelände gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Um das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes auf dem Gelände wird gebeten. Unmittelbar am Messegelände stehen ausreichend Parkplätze für Besucher zur Verfügung. Der Messebahnhof befindet sich ebenso direkt am Gelände. Die Tageskasse öffnet 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Weitere Infos unter: www.suema-maier.de