Serie: Wiedersehen!

Gebäude des Herder-Verlags entstand auf den Mauern eines Klosters

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 12. August 2013

Freiburg

Nicht nur farblich, sondern auch architektonisch bildet das große Gebäude des Herder-Verlags an der Habsburgerstraße einen sichtbaren Kontrast gegenüber dem Kepler-Park, wo früher die erste Oberrealschule von Freiburg und später das Kepler-Gymnasium stand.

Der in Ochsensblutrot verputzte riesige Baukörper zwischen Tennenbacher- und Hermann-Herder-Straße wurde in den Jahren 1910 bis 1912 nach Plänen der Freiburger Architekten Max und Carl Anton Meckel im oberdeutschen Barockstil erbaut. Sie hatten fast zur selben Zeit in der Innenstadt das "Haus zum Walfisch" umgebaut, in welchem sich seither die Sparkasse Freiburg mit ihrer Hauptstelle befindet. Der Großbau des Herder-Verlags am Rande des mittelalterlichen Stadtteils Neuburg steht auf dem Gelände des hier angesiedelten Klosterhofes von Tennenbach, dessen letzte bauliche Reste bei der Realisierung des Neubaus abgerissen wurden. Seit der Säkularisation bis zum ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung