Gedämpfter Optimismus

dpa

Von dpa

Di, 27. April 2021

Wirtschaft

Ifo-Geschäftsklimaindex steigt.

Die Unternehmen in Deutschland sind trotz merklicher Corona-Impffortschritte nur vorsichtig optimistisch. Zwar bewerten sie die konjunkturelle Lage besser, die Zukunftsaussichten werden aber nach wie vor durch die Pandemie getrübt. Entsprechend hellte sich das Ifo-Geschäftsklima nur leicht auf.

Dennoch ist es der dritte Anstieg von Deutschlands wichtigstem Konjunkturbarometer in Folge. So ist auch die Bundesregierung inzwischen optimistischer und hebt ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft für das laufende Jahr auf 3,5 Prozent an, wie am Montag aus Regierungskreisen verlautete. Zuletzt hatte sie für 2021 ein Plus beim Bruttoinlandsprodukt von 3,0 Prozent erwartet.

Im April stieg der Geschäftsklimaindex gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 96,8 Zähler, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilte. Während sich das Geschäftsklima in Industrie und Handel besserte, sank es unter Dienstleistern und am Bau. "Die dritte Infektionswelle und Engpässe bei Vorprodukten dämpfen die Erholung der deutschen Wirtschaft", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.